3D - Text , Relieftext, Prägetext und Co

Heißfolie Silber und Prägung
Heißfolie Silber und Prägung

Immer häufiger kommen Nachfragen über Visitenkarten und Mappen mit hervorgehobenen Textteilen oder Logos. "Fühlbare Haptik".

Bezeichnungen gibt es dafür viele  und auch die Herstellung bzw. die Verfahren von "hochgeprägten" Texten oder Logos sind vielfältig. Wir beleuchten heute vier Möglichkeiten und geben eine kleine Entscheidungshilfe.

Digital UV (ohne 3D) auf Druck und Softtouchfolie
Digital UV (ohne 3D) auf Druck und Softtouchfolie

1. Prägung: (Hochprägen, Blindprägung) mit Werkzeug (Klisché, Matritze und Patritze)  
Vorteil: gute Qualität und Passer vom Relief.
Nachteil: sehr hohe Herstellungskosten für den Prägestempel, auf der Rückseite  entsteht eine Vertiefung als Negativabdruck

Fazit: bei kleinen Auflagen  macht das keinen Sinn.

Bei z.B. 10 verschiedenen Namen und jeder Name 300 Karten oder  möglichen Nachauflagen - ja. Je höher die Auflage um so sinnvoller.

 

2. Siebdruck UV-Relief:  Ein dickflüssiger Klarlack wird wird auf bedruckte oder  unbedruckte Bereiche aufgedruckt und mit UV-Lampen getrocknet (meistens über halbautomatische Maschinen). Rückseite bleibt plano.

Vorteil: Kosten für Druckform (Sieb) nicht sehr hoch. Auflagenhöhe variabel.

Nachteil: Randschärfe und Passer können etwas "wackeln" - bei sehr feinen Details nicht ratsam.

Fazit: Bei Mappen mit großen Schriftzug oder einfachen Logo empfehlenswert.

 

3. 3D-Digital-UV:  Modernste Variante. Klarlack, Silber oder Gold möglich.

Vorteil: Kein Klisché nötig - somit keine Grundkosten für Werkzeug (nur Machineneinrichtung). Gute Qualität. Rückseite bleibt plano. Auflagenhöhe egal-

Nachteile: Nicht auf allen Bedruckstoffen machbar (UV-Trockner arbeitet mit hoher Energie/ Hitze). Leichte "Wackler" sind möglich. Bei sehr feinen Schriften oder Logos nicht ratsam.

 

4. Reliefdruck (thermisches Hochquellen):

Unmittelbar nach dem Druck wird auf die noch feuchte Druckfarbe ein Kunststoffpuder aufgetragen. Dieses feine Granulat haftet ausschließlich auf der noch feuchten Druckfarbe. Unter Hitzeeinfluss  entsteht eine glänzende, erhabene Oberfläche, welche ein fühlbares Relief bildet. Jeder beliebige Pantone- oder HKS-Ton kann verwendet werden.

Vorteil: sehr feine Details können produziert werden, keine Wackler zum Text oder Logo. Keine Werkzeugherstellung notwendig.

Nachteil: da es sich praktisch um Manufaktur handelt, sind große Auflagen nicht sinnvoll - hoher Zeitaufwand und reine Handarbeit

Blindprägung Druckveredelung
Blindprägung
Digital UV 3D silber, Relief
Digital UV 3D silber


Siebdruck UV-Relief
Siebdruck UV-Relief
Reliefdruck, Relieflack
Reliefdruck

Kommentar schreiben

Kommentare: 0